Wie wird das Ende der Saison für FC Bayern aussehen?

Die FC Bayern haben sich sehr schnell erholt nach der Niederlage in Portugal gegen den Fussballklub FC Porto. Das Rückspiel  in der Allianz Arena haben sie von Anfang an phänomenal  durchgeführt. In der ersten Hälfte des Rückspiels haben die Bayern schon 5:0 geführt. Das Spiel endete 6:1 und die Bayern kamen weiter in der Champions League.

In der Tabelle der Bundesliga führt FC Bayern München vor dem zweiten Team VfL Wolfsburg um 12 Punkte. Darum ist es mehr als sicher dass, Bayern schon den Liga Pokal in der Tasche hat. Die Auslosung für den DFB Pokal kam sehr interessant raus. Es treffen einebnender die beiden Rivalen Bayern München gegen Borussia Dortmund. Falls Bayern wieder ein „Tripple“ erzielen möchte wie im Jahr 2013 müssen sie in alle Wettbewerben punkten.

FC Bayern

Die Spielerverletzungen könnten zum Problem werden

Wenn jemand FC Bayern München aufhalten kann, dann sind es nur sie alleine. Wie schon bemerkt müssen die Bayern jedes Spiel ernst nehmen und ihr bestes geben. Über die Qualität der Mannschaft muss man nicht lange rumreden. In den letzen Tagen besorgt den Trainer Guardiola Verletzungen mehreren Spielern seines Teams.

Den so zu sagen größten Verlust erleidet die Mannschaft mit dem Österreichischem Spieler David Alaba. Dieser Junge Herr wurde ein zuverlässiger Teil der Verteidigung von FC Bayern. Es sieht so aus, dass Alaba bis zum Ende dieser Saison nicht mitspielen wird. Nicht nur der Verlust von Alaba trägt Sorgenfalten auf Guardiolas Stirn, sonder auch die Verletzungen von dem magischem Duo „Robery“ und natürlich des Spielmachers von Bayern Sebastian Schweinsteiger. Zum Gluck von Bayern München sieht es so aus, dass alle drei sobald wie möglich wieder mitspielen werden.

FC Bayern

Die Trainer von FC Bayern München

Auf der Welt gibt es mehrere Fussballklub die mit einer großen Anzahl an Spieler disponieren, aber nicht alle sind erfolgreich.

Der Verein FC Bayern München hat in den letzten Jahren viele Trophäe gewonnen und es sieht nicht so aus, dass es nicht so weiter gehen wird. Jupp Heynckes hat in den Jahren von 2011 bis 2013 die Bayern auf Vordermann gebracht, mit spitzen Spielern, die meistens Nachkommen des deutschen Fussballs waren. Im Jahr 2013 gewann Jupp mit den Bayern alles, was es zu gewinnen gab. Nach dieser gelungenen Saison trat Heynckes zurück und überlies diese Mannschaft seinem neuen Trainer dem ehemaligem Trainer von FC Barcelona Pep Guardiola.

Der hatte keine leichte Aufgabe und zwar alle drei Trophäen zu bestreiten. Es ist ihm auch fast gelungen nach dem Gewinn der Liga und des Pokals. Leider kam das Aus im Semifinale der Champions League, wo Bayern nicht gegen Real Madrid weiter kam. Guardiola hat die FC Bayern eine neue Taktik gelernt und zwar den „Tiky-Taka“ Styl von Barcelona. Dies machte die Mannschaft noch komplexer und hat große Voraussetzungen wieder die drei Trophäen nach München in die Allianz Arena zu bringen. Was auch die Fans gerne sehen würden.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar